Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
17.12.2020

A+B: Gebührenanpassung 2021

Nach 5 Jahren der Gebührenstabilität müssen die Gebühren für die Abfallentsorgung im kommenden Jahr angehoben werden. Gebühren werden immer in Höhe der entstandenen Kosten erhoben. So schreibt es der Gesetzgeber vor. Da die aktuellen Gebührensätze keine Kostendeckung mehr gewährleisten können, muss die Höhe der Gebühren entsprechend angepasst werden.

Der Verwaltungsrat der Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe hat die Neufassung der Gebührensätze beschlossen und der Kreistag hat der Gebührenerhöhung in seiner Sitzung am 16.12.2020 zugestimmt. Die Gebührenanpassung tritt am 01.01.2021 in Kraft und entspricht einer linearen Anhebung der Behältergebühren für Restmüll und Bioabfall von 2,5 %. Im Anlieferbereich im Abfallentsorgungszentrum, im Biogenen Zentrum und auf den Wertstoffhöfen wurden einige Gebühren aus kalkulatorischen und formalen Gründen ebenfalls angepasst.

Veränderungen:

  • 60 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  58,57
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   60,03
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 3,51
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   3,60

  • 120 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  66,37
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   68,03
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 7,01
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   7,19

  • 240 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  89,77
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   92,01
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 14,02
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   14,37

  • 770 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  136,72
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   140,14
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 44,96
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   46,08

  • 1.100 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  136,72
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   140,14
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 64,23
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   65,84

Nutzer einer 60l-Restmülltonne, die statistisch im Durchschnitt 11mal im Jahr geleert wird, müssen ab dem kommenden Jahr somit insgesamt 2,45 € mehr für die Restabfallentsorgung ausgeben (Grundgebühr und 11 Leerungen). Bei einer 120l-Tonne mit durchschnittlich 13 Leerungen im Jahr sind es 4,00 € und bei einer 240l-Tonne mit durchschnittlich 17 Leerungen sind es 8,19 €.

Biotonnen

  • 60 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  35,18
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   36,06
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 2,39
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   2,45

  • 120 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  42,97
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   44,04
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 4,76
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   4,88

  • 240 l Behälter

Grundgebühr in €/Jahr bisher  66,37
Grundgebühr in €/Jahr ab 01.01.2021   68,03
Leerungsgebühr in €/Leerung bisher 9,55
Leerungsgebühr in €/Leerung ab 01.01.2021   9,79

Nutzer einer 60l-Biotonne, die statistisch im Durchschnitt 16mal im Jahr geleert wird, müssen ab dem 01.01.2021 somit insgesamt 1,84 € mehr im Jahr für die Bioabfallentsorgung ausgeben (Grundgebühr und 11 Leerungen). Bei einer 120l-Biotonne mit durchschnittlich 17 Leerungen im Jahr sind es 3,11 € und bei einer 240l-Biotonne mit durchschnittlich 18 Leerungen sind es 5,98 € mehr pro Jahr.

Abfallentsorgungszentrum

Kleinanlieferungen von Restabfall, max. 60 kg (Pkw-Kofferraum oder Kombi) ohne Verwiegung kosten zukünftig 10,50 € je Anlieferung.
Die Mindestgebühr bei der Verwiegung (≤ 200 kg) wird zukünftig 23,50 € je Anlieferung betragen.

Biogenes Zentrum

Selbstanlieferungen von gemischten Bioabfällen nativ organischer Herkunft, Strauchwerk bis 20 cm Durchmesser und vergärbare Abfälle (nach Benutzungsordnung des Kompostwerkes Mehrum):

ab 01.01.2021: 85,48 €/Tonne
Mindestgebühr bei der Verwiegung der Abfälle (≤ 200 kg): 13,50 €/Anlieferung
Kleinanlieferungen von Bioabfällen, z.B. Pkw-Kofferraum oder Kombi (ohne Verwiegung), max. 2 m³,
bis 1 m³: 10,00 €/Anlieferung

Wertstoffhöfe

Kleinanlieferungen von Gartenabfall/Bioabfall sowie Altholz, max. 2 m³
bis 1 m³: 10,00 €/Anlieferung

Alle anderen Gebühren verändern sich nicht.

Autor/in: Brigitta Saal
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 5 neue Fälle hinzugekommen, davon keiner aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 07.03.2021). Insgesamt gibt es 3.351 bestätigte Corona-Fälle. 392 Personen sind derzeit erkrankt, 2.872 gelten als genesen. Es wurden heute keine Abstriche entnommen. 612 Personen befinden sich ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular