Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
08.07.2020

Bauen in den Ferien: Kreis investiert rund 2,1 Millionen Euro in seine Schullandschaft

Der Landkreis Peine investiert auch in diesem Jahr wieder kräftig in die bauliche Infrastruktur seiner Schullandschaft. Insgesamt sind für die Baumaßnahmen in den Sommerferien Ausgaben in Höhe von rund 2,1 Millionen Euro geplant.

Mit 600.000 Euro ist die Sanierung des Physik-Traktes des Peiner Ratsgymnasiums die finanziell größte Einzelmaßnahme in diesem Sommer. Es folgen die Neugestaltung des Schulhofs und der damit verbundenen Grundleitungssanierung am Ratsgymnasium für zirka 490.000 Euro sowie die Neueinrichtung der Lehrküche und dazugehörigen Nebenräume an den Berufbildenden Schulen in Peine (375.000 Euro).

Transport, Aufstellung und Miete (24 Monate) der Mobilen Klassenzimmer für das Gymnasium am Silberkamp (245.000 Euro), das Ratsgymnasium (230.000 Euro) und für das Julius-Spiegelberg-Gymnasium Vechelde (230.000 Euro) sind weitere großen Ausgabeposten. Im Silberkamp-Gymnasium werden zudem zwei naturwissenschaftliche Unterrichtsräume für insgesamt rund 225.000 Euro und in der Gunzelin-Realschule ein Fachunterrichtsraum (220.000 Euro) saniert.

In der Grund- und Hauptschule Ilsede werden die Arbeiten zum Brand- und Denkmalschutz zum Abschluss gebracht (180.000 Euro), an der IGS Lengede müssen Abwassergrundleitungen saniert werden (120.000 Euro).

Die weiteren Maßnahmen im Überblick:

  • Ratsgymnasium Peine - Brandschutzsanierung 150.000 Euro;
  • BBS Peine - Bodenbelagsarbeiten 30.000 Euro, Sicherheitsbeleuchtung 80.000 Euro, Deckensanierung 50.000 Euro, Zaun- und Außentoranlage 20.000 Euro;
  • Bodenstedt-Wilhelmschule Peine – Schadstoffentsorgung 35.000 Euro;
  • IGS Peine – Akustiksanierung 20.000 Euro, Fassadensanierung 35.000 Euro;
  • IGS Edemissen – Bauliche Anpassung Unterrichtsräume 75.000 Euro;
  • Schulzentrum Hohenhameln – Brandschutzsanierung 70.000 Euro;
  • Lehrschwimmbecken Hohenhameln – Reparatur Hubboden 25.000 Euro;
  • Albert-Schweitzer-Schule Vechelde – Brandschutzsanierung 40.000 Euro;
  • Hallenbad Vechelde – Reparatur Hubboden 20.000 Euro;
  • Hauptschule Ilsede – Sanierung Unterrichtsräume 25.000 Euro;
  • Astrid-Lindgren-Schule Ilsede – Umbau Fachunterrichtsräume 35.000 Euro;
  • IGS Lengede – Austausch Heizkessel 60.000 Euro, Erneuerung Stromversorgung zur Vorbereitung auf die bauliche Erweiterung 60.000 Euro;
  • Sporthalle Lengede – Sanierung Heizungsleitungen 20.000 Euro.

Zusätzlich zu diesen Arbeiten wird auf dem Zeltplatz in Eltze ein neues Dusch- und WC-Gebäude errichtet. Die Kosten dafür belaufen sich auf zirka 390.000 Euro.

Autor/in: Fabian Laaß
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 49 neue Fälle hinzugekommen, davon 1 Fall aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 22.04.2021). Insgesamt gibt es 4.813 bestätigte Corona-Fälle. 507 Personen sind derzeit erkrankt, 4.209 gelten als genesen. Es wurden heute 186 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular