Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
08.04.2020

Hilfsaktion „Das Peiner Land näht“ – weitere Unterstützung dringend erforderlich - Auch Moscheegemeinden unterstützen

Am 24. März startete die Hilfsaktion „Das Peiner Land näht“. Im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie wird Schutzbekleidung immer mehr zur Mangelware. Selbst genähte Schutzmasken sind hier eine wertvolle Hilfe, weil sie gewaschen und wiederverwendet werden können.  Die Initiatoren Volker Menke und Anna Friedrich erklären: „Wir freuen uns, dass bereits über 1.750 Masken eingegangen sind. Herzlichen Dank an alle, die hierzu beigetragen haben. Wir begrüßen es sehr, dass nun neben den christlichen Kirchen auch die Moscheegemeinden ihre Unterstützung signalisiert haben.“

Die Logistik zur Sammlung fertiger Masken bleibt bestehen: Sie können verpackt bei den Pfarrhäusern, Gemeindehäusern oder Moscheen vor Ort abgegeben werden. Von dort werden die Kartons zur Superintendentur nach Peine, Luisenstraße 15 (Eingang Windmühlenwall), transportiert. Der Krisenstab des Landkreises organisiert dann die weitere Verteilung, je nachdem, wo dringende Bedarfe gemeldet werden.

Im Hinblick auf die zunehmende Verknappung von Schutzmaterialien bezieht Dr. Marion Renneberg, die stellvertretende Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Stellung: „Mir ist wichtig, dass die medizinischen FFP2- und FFP3-Schutzmasken dem Fachpersonal vorbehalten bleiben.“

Die Anleitung für die Herstellung der Masken Sie hier.

Autor/in: Fabian Laaß
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 0 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 10.05.2021). Insgesamt gibt es 5.218 bestätigte Corona-Fälle. 351 Personen sind derzeit erkrankt, 4.765 gelten als genesen. Es wurden heute 164 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. 589 ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular