Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
20.04.2021

Neues Förderprogramm »Ladeinfrastruktur vor Ort«

Der Aufbau von Ladestationen an attraktiven Zielorten des Alltags wird großzügig gefördert: Bis zu 80 % der Investitionskosten für Ladestationen vor Supermärkten, Hotels Restaurants und kommunalen Einrichtungen wie etwa Schwimmbädern werden vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) bezuschusst. Besonders von der Pandemie betroffene Unternehmen erhalten so die Möglichkeit, einen Ladepunkt kostengünstig aufzustellen und ihre Kundenakzeptanz zu steigern.

Vom 12. April bis zum 31. Dezember können kleine und mittlere Unternehmen (KMU), kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes Anträge zur Förderung des Aufbaus von Ladeinfrastruktur einreichen. Verpflichtend ist die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien. Interessierte Unternehmen und Institutionen sollten sich mit der Antragsstellung beeilen, denn die Förderung verläuft nach der zeitlichen Reihenfolge der eingegangenen Anträge („Windhundverfahren“).

Autor/in: wito gmbh
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 28 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 06.05.2021). Insgesamt gibt es 5.158 bestätigte Corona-Fälle. 374 Personen sind derzeit erkrankt, 4.685 gelten als genesen. Es wurden heute 172 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. 701 ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular