Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
03.03.2020

Restplätze frei: Bewegen statt heben – Pflege leichter gemacht nach dem Bobathkonzept

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine bietet in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Peine jeweils samstags am 7. und 21. März in der Zeit von 9 bis 16 Uhr einen kostenfreien Kurs zum Thema „Bewegen statt heben - Pflege leichter gemacht nach dem Bobathkonzept“ in seinen Räumen, Winkel 31 in Peine, an. Einige Restplätze sind noch frei.

Bobath ist ein weltweit verbreitetes Therapiekonzept auf neuro-physiologischer Grundlage.

Claudia Janz, Physio- und Bobath-Therapeutin, gibt Einblicke in die Erarbeitung:

  • von Lagerungspositionen und Bewegungsabläufen,
  • von Hilfsmittelstellungen (Rollstuhl, Rollator),
  • der Förderung der Eigenaktivität des Betroffenen,
  • der Verhinderung beziehungsweise Minimierung der Pflegebedürftigkeit,
  • der Anatomie des Menschen und seiner Bewegungsabläufe,
  • der Arm-/Schulterproblematik, (beispielsweise nach einem Schlaganfall) und
  • einer Anleitung/Hilfestellung sowie Übungen für pflegende Angehörige zur Schonung ihrer eigenen Ressourcen und Kräfte.

Dieses Angebot richtet sich an pflegende Angehörige, Freunde und Betroffene mit Erkrankungen, wie beispielsweise Schlaganfall, Parkinson, Multiple Sklerose/MS, Amyotrophe Lateralskleroseklerose/ALS (Muskelkranke).

Für die Anmeldung und weitere Informationen zur Veranstaltung stehen die Mitarbeiterinnen des Senioren- und Pflegestützpunktes Niedersachsen im Landkreises Peine unter der Rufnummer 05171 / 401 - 9100 zur Verfügung.

Autor/in: Katja Schröder
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 39 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 05.05.2021). Insgesamt gibt es 5.130 bestätigte Corona-Fälle. 388 Personen sind derzeit erkrankt, 4.644 gelten als genesen. Es wurden heute 107 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. 722 ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular