Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
09.04.2020

Senioren- und Pflegestützpunkt berät bei der Feststellung des Pflege- und Betreuungsbedarfes

Die Pflegekassen führen aufgrund der derzeitigen COVID-19-Pandemie keine Pflegebegutachtungen vor Ort beim Versicherten durch. Stattdessen nimmt ein Gutachter telefonisch Kontakt auf, um in Form eines Interviews den Pflege- und Betreuungsbedarf einer Person zu ermitteln. Zur Vorbereitung auf das Interview versenden die Pflegekassen einen Fragebogen an die Betroffenen.

Bei auftretenden Unklarheiten zu diesem Fragebogen sowie allen weiteren Fragen rund um das Thema Pflege stehen die Pflegeberaterinnen des Senioren- und Pflegestützpunktes Niedersachsen im Landkreis Peine telefonisch unter der Rufnummer 05171/401-9100 zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

  • Montag 8:30 bis 16 Uhr
  • Mittwoch 8:30 bis 12 Uhr
  • Donnerstag 8:30 bis 18 Uhr
  • Freitag 8:30 bis 12 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten ist ein Anrufbeantworter eingerichtet, auf dem die Telefonnummer für einen Rückruf hinterlassen werden kann. Eine persönliche Beratung in den Räumen des Senioren- und Pflegestützpunktes ist zum Schutz der Ratsuchenden derzeit nicht möglich.

Autor/in: Katja Schröder
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 39 neue Fälle hinzugekommen, davon 0 aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 05.05.2021). Insgesamt gibt es 5.130 bestätigte Corona-Fälle. 388 Personen sind derzeit erkrankt, 4.644 gelten als genesen. Es wurden heute 107 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. 722 ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular