Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
07.09.2020

Vortrag zur Vorbereitung auf die MDK-Begutachtung

Einen Vortrag zur Vorbereitung auf die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) bietet der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Peine am Dienstag, 22. September, von 19 bis 21:15 Uhr im Seniorentreff, Winkel 31, in Peine an.

Der Pflegebedürftigkeitsbegriff orientiert sich an Ressourcen, die erhalten geblieben sind. Der Gutachter stellt fest, was die Person noch selbst leisten und bewältigen kann und wo sie Schwierigkeiten hat.

Bei der kostenfreien Veranstaltung informiert die Pflegeberaterin Katarzyna Galuszka-Stolz darüber, wie sich Betroffene oder Angehörige auf das neue Begutachtungsverfahren vorbereiten können. Welche Informationen benötigt der Gutachter und welche Fragen stellt er? Dürfen die pflegenden Angehörigen bei der Begutachtung dabei sein? Wie kann die Versorgungssituation wahrheitsgemäß, vollständig und präzise dargestellt werden? Welche Unterlagen sind hilfreich? Kann ein Gutachter etwas empfehlen? Wer und warum kann als Pflegeperson eingetragen werden? Welche Bedeutung haben die Diagnosen und welche die Symptome einer Krankheit? Was versteht der Gutachter unter „überwiegend selbstständig“ und was unter „überwiegend unselbstständig“? Ist das ein Unterschied?

Eine vorherige Anmeldung ist im Senioren- und Pflegestützpunkt telefonisch unter der Nummer 05171/401-9100 erforderlich.

Autor/in: pressebuero@landkreis-peine.de (Landkreis Peine)
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 49 neue Fälle hinzugekommen, davon 1 Fall aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 22.04.2021). Insgesamt gibt es 4.813 bestätigte Corona-Fälle. 507 Personen sind derzeit erkrankt, 4.209 gelten als genesen. Es wurden heute 186 anlassbezogene Abstriche durch das Gesundheitsamt entnommen. ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular