Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Informationen für Reiserückkehrer

Sehr geehrte Reisende, 

bitte beachten Sie folgende Einschränkungen für Ihre Einreise nach Deutschland:

1. Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland in die Bundesrepublik Deutschland einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind derzeit auf Grundlage landesrechtlicher Bestimmungen nach §§ 32 Satz 1, 30 Absatz 1 Satz 2 des Infektionsschutzgesetzes grundsätzlich verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben sowie sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (sog. Absonderung).

2. Ein Risikogebiet nach Ziffer 1 ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Eine fortlaufend aktualisierte Liste der Risikogebiete wird durch das Robert Koch-Institut unter folgendem Link veröffentlicht: https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete      

3. Personen nach Ziffer 1 sind außerdem verpflichtet, unverzüglich die für Ihren Wohnsitz/Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland zuständige Behörde (in der Regel das lokale Gesundheitsamt) zu kontaktieren und auf ihre Einreise hinzuweisen. Die lokal zuständige Gesundheitsbehörde überwacht die Einhaltung dieser Absonderung. 

  • Ihr zuständiges Gesundheitsamt finden Sie im Internet unter: https://tools.rki.de/plztool/
  • Falls das Gesundheitsamt Peine für Sie zuständig ist, lesen Sie für das weitere Vorgehen bitte Punkt 4-7.

4. Von diesen Regelungen sind nur Personen ausgenommen, die einer landesrechtlichen Ausnahme unterliegen und die keine Krankheitssymptome für COVID-19 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts aufweisen (bei Krankheitssymptomen s. 7.). U. a. haben die Länder Ausnahmen für Personen vorgesehen, die nur zur Durchreise in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, oder die durch ein ärztliches Zeugnis belegen können, dass sie innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise negativ auf das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden sind. Das ärztliche Zeugnis muss sich auf eine Testung stützen, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem sonstigen durch das Robert Koch-Institut unter https://www.rki.de/covid-19-tests veröffentlichten Staat durchgeführt wurde und eine fachärztliche Validierung vorweisen (Unterschrift). Nicht personalisierte Screenshots eines negativen Testergebnisses reichen nicht aus.

5. Falls das Gesundheitsamt Peine für Sie zuständig ist, füllen Sie bitte das Meldeformular (siehe Randspalte) vollständig aus und senden Sie es als Anhang inklusive der erforderlichen Dokumente (Einreisenachweis, negatives Testergebnis) an die E-Mail Adresse gesundheit@landkreis-peine.de oder per Fax an 05171 401-7731. Die zuständigen Sachbearbeiter werden sich innerhalb der nächsten 48 Stunden telefonisch mit Ihnen in Verbindungen setzen. Bitte beachten Sie, dass es bei einem hohen Aufkommen von Anfragen zu Verzögerungen bei der Bearbeitung kommen kann. Bitte sehen Sie trotzdem davon ab, die Unterlagen erneut zu versenden. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihre Anfrage kümmern.

6. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten besteht eine Testpflicht. Falls bei der Einreise aus einem Risikogebiet noch kein Test vorgenommen wurde (z.B. am Grenzübergang oder Flughafen), haben Sie innerhalb von 10 Tagen den Anspruch auf eine kostenfreie Testung. Dazu wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder melden Sie sich direkt über das Onlineportal der KVN unter https://www.kvn.de/coronatest.html zu einem Test am Flughafen Hannover Langenhagen an. Falls Sie aus einem Nicht-Risikogebiet zurückgekehrt sind, haben Sie keinen Anspruch auf eine kostenfreie Testung.

7. Falls Sie Reiserückkehrer sind und Krankeitssymptome aufweisen, teilen Sie dies bitte umgehend der zuständigen Behörde mithilfe des Meldeformulares (siehe Randspalte) mit und begeben sich in häusliche Quarantäne. Das Gesundheitsamt wird dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen und über das weitere Vorgehen entscheiden.

8. Falls Sie vor der Einreise nach Deutschland, bzw. am Flughafen oder anderen Grenzübergängen positiv auf Corona getestet worden sind, bitten wir Sie, sich umgehend bei der zuständigen Gesundheitsbehörde zu melden, um weitere Maßnahmen einzuleiten.

Quelle: Bundesgesundheitsministerium https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html

Informationen für Reisende in verschiedenen Sprachen: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/merkblatt-aussteigekarte.html

Stand: 15.09.2020

Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Der Landkreis Peine hat angesichts der Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 eine Allgemeinverfügung herausgegeben. Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Verlinkung in der Randspalte. Für Fragen aus der Bevölkerung rund um das Coronavirus ist von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 16 Uhr sowie Samstag ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular