Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Schornsteinfegerwesen

Der Landkreis Peine ist in Kehrbezirke aufgeteilt, die jeweils von einer öffentlich bestellten bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerin/ einem öffentlich bestellten bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger betreut werden.

Der Landkreis Peine ist die zuständige Aufsichtsbehörde für die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerinnen und Bezirksschornsteinfeger im Landkreis Peine

 

Die bevollmächtigen Bezirksschornsteinfegerinnen und Bezirksschornsteinfeger legen im Rahmen ihrer hoheitlichen Tätigkeiten per Feuerstättenbescheid die jeweils auszuführenden wiederkehrenden Schornsteinfegerarbeiten, z. B. Überprüfen, Kehren, Messen, fest. Die Grundstückseigentümer sind verpflichtet, diese Arbeiten fristgerecht zu veranlassen und können diese Aufgaben frei vergeben. Hierbei können die Eigentümer auswählen zwischen den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerinnen und Bezirksschornsteinfegern sowie sonstigen Schornsteinfegerbetrieben. Werden die Arbeiten an andere Dienstleister als die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerinnen oder Bezirksschornsteinfeger vergeben, muss durch ein entsprechendes Formblatt eine Meldung über die erfolgten Kehr- und Prüfarbeiten an die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerinnen oder Bezirksschornsteinfeger erfolgen.

 

Sollten die Eigentümer ihrer Verpflichtung nicht nachkommen,, die Reinigungs-, Überprüfungs- oder Messpflichten fristgerecht zu veranlassen, die im Feuerstättenbescheid festgelegt sind, so werden sie vom Landkreis Peine nochmals aufgefordert, die festgesetzten Arbeiten innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums durchführen zu lassen. Sollte hierauf keine Reaktion erfolgen werden die Arbeiten anschließend durch sog. Zweitbescheid festgesetzt und anschließend ggf. im Wege der sog. Ersatzvornahme auf Kosten der Eigentümer durch die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegerinnen oder Bezirksschornsteinfeger durchgeführt. Das heißt, die vorgeschriebenen Schornsteinfegerarbeiten können dann auch gegen den Willen der Eigentümer durchgesetzt und müssen von diesen bezahlt werden. Die Durchführung der Ersatzvornahme und der anderen hoheitlichen Aufgaben bleibt weiterhin allein den bevollmächtigen Bezirksschornsteinfegerinnen und Bezirksschornsteinfegern vorbehalten. So sind auch bei Neuerrichtung einer Feuerungsanlage oder einer wesentlichen Änderung einer bestehende Feuerungsanlage, z.B. wegen einer Umstellung auf einen neuen Brennstoff, Austausch des Kessels, Veränderung der Nennwärmeleistung, die zuständigen bevollmächtigen Bezirksschornsteinfegerinnen oder Bezirksschornsteinfeger zur Durchführung der Abnahme zu informieren.

Kontakt

Herr I. Bögershausen
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 101 9
E-Mail oder Kontaktformular
Fax: +49 5171 401 770 6
Frau Victoria Rohde
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 145 7
E-Mail oder Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag - Dienstag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr

Donnerstag
08:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr

Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Zum Seitenanfang (nach oben)