Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Informationen zu Förderprogrammen und Klimaschutzinitiativen

Radweg an der Kreisstraße 41 zwischen Hohenhameln und Ohlum

Im Jahr 2020 wurde ein neuer Radweg an der Kreisstraße 41 zwischen Hohenhameln und Ohlum für den Verkehr freigegeben.

Der Bau dieses Radweges wurde durch das Land mit Fördermitteln nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) gefördert.
Darüber hinaus erhielt der Landkreis Peine für diese Baumaßnahme einen Zuschuss des Bundesumweltministeriums (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten, von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen, ab. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen.

Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.


Durch die Bereitstellung von Fördermitteln unterstützt das Bundesumweltministerium (BMU) investive Projekte, die das Radfahren im Alltag und in der Freizeit attraktiver machen.

Für den Bau des Radweges an der Kreisstraße 41 zwischen Hohenhameln und Ohlum erhielt der Landkreis Peine einen Zuschuss in Höhe von ca. 42.000 € aus Bundesmitteln des BMU aus dem Förderprogramm.
Durch den Neubau des ca. 750m langen und 2,25 m breiten Radweges erfolgte ein Lückenschluss im Radwegenetz des Landkreises Peine.


Für Radfahrende zwischen den Ortschaften Ohlum und Hohenhameln hat sich durch die Anlage des straßenbegleitenden Radweges die Verkehrssicherheit erheblich erhöht.

Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Wichtiger Hinweis: - Digitaler Impfpass: Für bereits geimpfte Personen wird es möglich sein, den benötigten QR-Code über das Impfportal Niedersachsen und die Hotline (0800 9988665) des Landes Niedersachsen digital oder postalisch zu erhalten. Seit dem 14. Juni können vorerst teilehmende Apotheken (siehe unter Mein ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular