Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Gewässerausbau

Anlegen von Teichen, Bächen usw.

Genehmigung erforderlich!

Die Herstellung, Beseitigung oder wesentliche Umgestaltung eines Gewässers oder seiner Ufer (Ausbau) bedarf der vorherigen Genehmigung nach dem Niedersächsischen Wassergesetz (NWG).
In der Regel wird ein Planfeststellungsverfahren dazu nötig (s. §§ 108 und 109 NWG).

Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens ist auch die Umweltverträglichkeit zu prüfen. Im Auftrag des Antragstellers/der Antragstellerin werden die Auswirkungen des Vorhabens auf die Schutzgüter Boden, Wasser, Luft, Menschen, Tiere und Pflanzen, Kultur- und sonstige Sachgüter durch Gutachter nach festgelegten Kriterien untersucht.

Ein Ausbau kann ohne vorherige Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens genehmigt werden (Plangenehmigung), wenn

  • es sich um einen naturnahen Ausbau bei Teichen oder ähnliche Ausbaumaßnahmen oder um die Beseitigung von Bach- und Grabenverrohrungen oder ähnliche naturnahe Umgestaltungen handelt,
  • das Vorhaben keine erheblichen nachteiligen Auswirkungen auf eines der in § 2 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung genannten Schutzgüter haben kann und daher keiner Umweltverträglichkeitsprüfung bedarf.


Von einem Gewässerausbau spricht man demzufolge nicht nur, wenn ein Gewässer hergestellt wird, sondern auch, wenn es in seiner Gestalt verändert oder verfüllt wird.
Das gilt sowohl für natürliche als auch für künstliche Gewässer.

Auch für die Gewinnung von Sand und Kies im Nassabbau ist eine vorherige Planfeststellung erforderlich. Näheres dazu finden Sie unter dem Begriff “Bodenabbau“.

 

Zurück

 

Kontakt

Auskünfte technischer Art

Herr Dirk Rotthaus
Standort Kreishaus II: Werner-Nordmeyer-Str. 19a
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 626 3
Raum: 6213, Werner-Nordmeyer-Str. 19a, 2. OG
E-Mail oder Kontaktformular
Fax: +49 5171 401 772 1

Rechtliche Fragen 

Fachdienst Umwelt
Standort Kreishaus II: Werner-Nordmeyer-Str. 19a
Burgstraße 1
31224 Peine
Telefon:  +49 5171 401 621 4
Raum:  6214, Werner-Nordmeyer-Str. 19a, 2. OG
E-Mail:  s.hofmeister@landkreis-peine.de
Fax:  +49 5171 401 772 1
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 18 neue Fälle hinzugekommen, davon kein Fall aus dem Bereich der Alten- und Pflegeheime (Stand: 27.02.2021). Insgesamt gibt es 3.180 bestätigte Corona-Fälle. 479 Personen sind derzeit erkrankt, 2.617 gelten als genesen. Es wurden heute keine Abstriche entnommen. 518 Personen befinden ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular