Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt
08.06.2018

"Mit Kartoffelsalat die Welt retten?"

Lange Tafel vor dem Kreismuseum Peine im Rahmen des Aktionstages „Offene Gesellschaft“

Am Samstag, den 16. Juni wird die Stederdorfer Straße in Peine zum Esszimmer unter freiem Himmel. Von 11 bis 13 Uhr organisiert das Kreismuseum eine lange Tafel, an der gemeinsam gegessen werden soll. „Essen verbindet Menschen, man lernt einander kennt und diskutiert darüber, was einem in der Gesellschaft und der eigenen Stadt wichtig ist“ erläutert die Museumsleiterin Dr. Doreen Götzky die Idee.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des deutschlandweiten Aktionstages „Offene Gesellschaft“ statt, an dem in ganz Deutschland an über 400 gedeckten Tafeln in der Öffentlichkeit gegessen und diskutiert wird. Damit soll ein Zeichen für Offenheit, Gastfreundschaft, Großzügigkeit und Vielfalt gesetzt werden.

„Wir beteiligen uns an diesem Tag, weil diese Veranstaltung gut zu unserer aktuellen Ausstellung passt“ so Götzky. Zurzeit ist die Ausstellung „Tischgespräch“ der Hamburger Künstlerin Sigrid Sandmann im Kreismuseum zu sehen. Sandmann hatte mit Menschen aus der Stadt und Region Peine über ihre Wünsche und Hoffnungen gesprochen. Ihre Erkenntnisse hat sie dann zu einer Installation aus Licht und Worten verarbeitet. Nun soll das Tischgespräch auf die Stederdorfer Straße an eine lange Tafel verlegt werden. Jeder der Lust hat, kann kommen, sollte aber etwas zu essen mitbringen, auch einen eigenen Teller und Besteck. Tische und Stühle werden vom Museum zur Verfügung gestellt. „Sicher ist der Anspruch, mit Kartoffelsalat die Welt zu retten, sehr ambitioniert,“ meint die Projektkoordinatorin Britta Ahrens augenzwinkernd zum Slogan der Veranstaltung „aber die Welt fängt ja im Kleinen an und da hilft es manchmal vielleicht schon, gemeinsam Kartoffelsalat zu essen.“ Allerdings hofft Ahrens, dass das Essen für die gemeinsame Tafel nicht nur aus Kartoffelsalat bestehen wird.

Hinweis an alle Autofahrer: Die Stederdorfer Straße wird von der Einmündung Pulverturmwall bis zur Zufahrt „Kreishausparkplatz“ aufgrund der Veranstaltung zwischen 10 bis 14 Uhr gesperrt sein.

Weitere Informationen sind unter www.kreismuseum-peine.de zu finden.

Autor/in: Dr. Doreen Götzky

Kontakt

Kreismuseum
Burgstr. 1
31224 Peine

Telefon: 05171 / 4013408
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)