Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
29.11.2019

95 Brandschutzhelfer beim Landkreis Peine ernannt

Feueralarm im Kreishaus. Dichter Rauch zieht durch den Flur im Erdgeschoss, der Fluchtweg ist abgeschnitten. Ein Szenario, dass schnell zur Realität werden kann. Um auf eine derartige Situation vorbereitet zu sein und ein gefahrloses Verlassen der Verwaltungsgebäude zu gewährleisten, hat der Landkreis Peine in den vergangenen Wochen 95 Brandschutzhelfer ausgebildet. Diese wurden nun von Henning Heiß offiziell ernannt.

Der Erste Kreisrat dankte den Freiwilligen für ihr Engagement. Das geschulte Team sorgt ab sofort nicht nur dafür, dass die Belegschaft der Peiner Kreisverwaltung in den beiden Kreishäusern sowie den Außenstellen im Falle eines Brandes alarmiert und aus den Gebäuden geleitet wird. Die freiwilligen Helfer spielen auch beim vorbeugenden Brandschutz eine wichtige Rolle.

Autor/in: pressebuero@landkreis-peine.de (Landkreis Peine)
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Heute sind im Landkreis Peine 19 neue Fälle hinzugekommen (Stand: 20.01.2021). Insgesamt gibt es 2.324 bestätigte Corona-Fälle. 485 Personen sind derzeit erkrankt, 1.794 gelten als genesen. Im Landkreis Peine gibt es darüber hinaus 45 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Den aktuellen Wert der 7-Tage-Inzidenz entnehmen Sie bitte ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular