Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt
04.04.2019

Außenstelle der Kreisverwaltung sowie A+B in der Woltorfer Straße nur eingeschränkt erreichbar

Im Zuge des Ausbaus der Woltorfer Straße in Peine wird ab kommenden Montag, 8. April, der Abschnitt zwischen der Hans-Gallinis-Straße und der Heinrichstraße für mehrere Monate voll gesperrt. In Folge dessen kann die dortige Außenstelle der Kreisverwaltung nicht mehr mit dem Fahrzeug erreicht werden.

Dies betrifft die Fachdienste Umwelt, Bauordnung/Raumordnung, die zentrale Vergabestelle sowie das Sachgebiet Brand- und Katastrophenschutz/Rettungsdienst des Fachdienstes Ordnungswesen.

Zudem sind auch die dort ansässigen Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebe (A+B) des Landkreises Peine nur eingeschränkt erreichbar. Damit Kunden, die nicht zu Fuß kommen können, ihre Anliegen rund um die Abfallentsorgung dennoch gut erledigen können, empfiehlt A+B, folgende Tipps zu beachten:

Die meisten Angelegenheiten können auch über die Website www.ab-peine.de mit allen Infos rund um die Abfallentsorgung abgewickelt werden. Dies betrifft unter anderem die Sperrmüllbestellung per Bestellformular, den Tonnentausch per Kontaktformular und den Eigentümerwechsel – erforderliche Unterlagen können per Mail, Fax oder Post zugesendet werden. Restmüll- und Bioabfallsäcke sind auch auf dem Wertstoffhof in der Fritz-Stegen-Allee erhältlich. Gelbe Säcke sind bei weiteren Verteilstellen erhältlich. Eine Liste ist ebenfalls auf der Website www.ab-peine.de einzusehen. Darüber hinaus berät das Kundenzentrum von A+B gerne auch telefonisch zu allen Angelegenheiten.

Autor/in: Katja Schröder und Brigitta Saal
Zum Seitenanfang (nach oben)