Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt
12.10.2018

Elterntalk zum Thema „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

Sprache ist der Schlüssel, um am Bildungs- und Ausbildungssystem, am Arbeitsmarkt und vor allem am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Dafür ist es relevant, miteinander zu sprechen und mit seinen Mitmenschen ins Gespräch zu kommen. Insbesondere kleine Kinder erhalten über die tägliche Interaktion mit ihren Eltern einen Zugang zur Sprache.

Im Rahmen der Kampagne „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“ werden Eltern für das Thema der eigenen Handynutzung in Gegenwart von Kindern sensibilisiert. Die Kampagne wird vom Kinder- und Jugendschutz, der Fachstelle Frühe Hilfen, der KiTa-Fachberatung und dem Lokalen Bündnis für Familie realisiert, die dem Jugendamt des Landkreises Peine zugeordnet sind.

Ziel der Kampagne ist es, für mehr „analoge“ Zeit zwischen Eltern und Kindern zu plädieren, damit das direkte Sprechen mit dem Kind nicht verloren geht.

„Heranwachsende werden von ihrem Umfeld, also von ihrer Familie, ihren Freunden und anderen Bezugspersonen geprägt. Dies gilt auch für die Sprachentwicklung und Mediennutzung“, erläutert Elterntalk-Regionalbeauftragte Madlen Kestner.

Im Zuge der Kampagne erfolgt eine entsprechende thematische Neuausrichtung.

Elterntalk ist ein von der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen initiiertes Projekt, das die Eltern als Erziehungsexperten anspricht und zum gegenseitigen Austausch motiviert. Somit trägt Elterntalk nicht nur zur Kommunikation über Erziehungsfragen bei, sondern führt auch zu einem Gespräch über Werte und Normen. Auf diese Weise wird ganz nebenbei ein wichtiger Beitrag zur Integration geleistet.

Die Gesprächsrunden finden im kleinen Kreis mit rund sieben Personen in vertrauter Umgebung statt. Sie werden von einer der drei erfahrenen Moderatorinnen auf Deutsch oder Türkisch begleitet.

„Das Gespräch mit anderen Eltern kann neue Impulse zu Erziehungsfragen setzen, manchmal eben auch, wenn das eigene Verhalten hinterfragt wird“, so Kestner.

Interessierte, die an einem Elterntalk teilnehmen möchten, können sich an

  • Madlen Kestner, Telefon: 05171/401- 30061 oder
  • Yvonne Blöcker, Telefon: 05171/401- 30062

vom Lokalen Bündnis für Familie wenden.

Autor/in: Katja Schröder

Kontakt

Frau Madlen Kestner
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 300 61
E-Mail oder Kontaktformular
Frau Yvonne Blöcker
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 300 62
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)