Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
02.12.2021

Fachstelle Frühe Hilfen überreicht erneut Adventsgrüße, die von Herzen kommen

Die Adventszeit bedeutet für viele Familien, zusammenzukommen, sich Zeit füreinander zu nehmen und gemütliche Stunden miteinander zu verbringen. Besonders die Kinder freuen sich auf alljährliche Rituale, die die Vorweihnachtszeit verschönern. Der Besuch des Weihnachtsmarktes oder das Keksebacken mit den Großeltern steigern die Vorfreude und erleichtern das Warten auf die Festtage. Doch nun wird auch die diesjährige Vorweihnachtszeit pandemiebedingt wieder von Einschränkungen bestimmt sein.

Deshalb möchte das Team der Fachstelle Frühe Hilfen wie im vergangenen Jahr Familien mit kleinen Kindern mit einer Adventstasche Momente der Freude bereiten. Außerdem wird in der Tasche auch ein Gruß der Kampagne „Heute schon Ihrem Kind vorgelesen?“ zu finden sein.

In den nächsten zwei Wochen werden die Mitarbeiterinnen wieder mit einem Bollerwagen in der Peiner Fußgängerzone unterwegs sein und die Adventstasche an Familien überreichen. Auf Wunsch können Eltern mit Kindern unter drei Jahren diese auch telefonisch unter 05171/401-2144 anfordern.

Mit der Fachstelle Frühe Hilfen bietet der Landkreis Peine werdenden Eltern sowie Familien mit Kindern bis drei Jahren eine erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um die neue Lebenssituation sowie bei schwierigen Situationen im Familienalltag. Erstberatung zu individuellen Anliegen, unbürokratische Vermittlung hilfreicher Ansprechpartner sowie umfassende Informationen zu Angeboten und Kursen für Familien mit Säuglingen und Kleinkindern im Landkreis Peine gehören zu ihren Kernaufgaben. Aktuelles zu den Angeboten der Fachstelle sowie Informationen darüber, wann diese wieder in Präsenz stattfinden können, sind auf der Homepage des Landkreises Peine unter „Frühe Hilfen“ zu finden (Link in der rechten Randspalte).

Für individuelle Fragen und Anliegen stehen die Mitarbeiterinnen täglich von 9 bis 12 Uhr und – außer freitags – auch von 13 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05171/401-2144 bzw. per E-Mail an fruehehilfen@landkreis-peine.de zur Verfügung. In besonderen Fällen kann auch ein Termin für ein persönliches Gespräch beispielsweise bei einem gemeinsamen Spaziergang oder im Garten der Fachstelle Frühe Hilfen (Rosenhagen 39, Peine) vereinbart werden.

Autor/in: Fabian Laaß
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Impfstützpunkt: Verimpft werden die Impfstoffe Biontech und Moderna. Es besteht keine freie Impfstoffwahl. Wichtig: Erstimpfungen sind im Impfstützpunkt ohne Termin möglich! Eine telefonische Terminvergabe ist ab dem 18. November montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 05171 / 9879240 möglich. Alternativ ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular