Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
08.09.2021

Krisenstab empfiehlt Nutzung der Corona-Warn-App

Aufgrund der hohen Infektionszahlen im Landkreis Peine und der vielen Kontakte von infizierten Personen wird derzeit eine große Zahl an PCR-Abstrichen veranlasst. „Wir erhalten die Befunde aus den Laboren aufgrund der dortigen hohen Auslastung leider erst 24 bis 48 Stunden nach der Abstrichentnahme, manchmal auch noch später“, erklärt Kreissprecher Fabian Laaß. Daher empfehle der Corona-Krisenstab des Landkreises die Nutzung der Corona-Warn-App, um Befunde schnellstmöglich zu erhalten. „In der App kann der QR-Code für den Abstrich gescannt werden. Sobald das Labor den Test ausgewertet hat, wird das Ergebnis dort hinterlegt. Das spart Zeit und kann eventuelle weitere Infektionsketten verhindern“, so Laaß.

Der Krisenstab bittet Kontaktpersonen, bei denen der Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht und die deshalb einen PCR-Abstrich erhalten, sich bis zum Vorliegen des Ergebnisses in Quarantäne zu begeben. „Bitte separieren Sie sich dann vollständig, gehen auch nicht einkaufen und treffen sich nicht mit Familie und Freunden. Nur so können Sie Angehörige und Mitmenschen vor einer eventuellen Ansteckung schützen“, appelliert der Kreissprecher.

Autor/in: Fabian Laaß
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Wichtiger Hinweis: Das Impfzentrum ist ab sofort geschlossen. Hinsichtlich einer Impfung können Sie sich an Ihren behandelnden Haus- bzw. Facharzt oder Ihren zuständigen Betriebsarzt wenden. Corona-Fallzahlen Heute ist im Landkreis Peine 1 neuer Fall (Vorwoche 0) hinzugekommen (Stand: 26.09.2021). Insgesamt gibt es nun 6.243 bestätigte Corona-Fälle. 212 ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular