Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
07.02.2019

Rückkehr der Blauzungenkrankheit – Landkreis empfiehlt Impfung

Nachdem neue Fälle der Blauzungenkrankheit im Südwesten Deutschlands aufgetreten sind, mussten Restriktionsbereiche für das gesamte Bundesland Baden-Württemberg, das Saarland, das gesamte Bundesland Rheinland-Pfalz sowie Teile Südhessens und Nordrhein-Westfalens eingerichtet werden. Eine weitere Verbreitung der anzeigepflichtigen Tierseuche auch nach Niedersachsen ist zu befürchten.

Die Ständige Impfkommission und der Landkreis Peine empfehlen aus diesem Grund eine freiwillige Impfung empfänglicher Tierarten gegen die Serotypen BTV-8 und BTV-4. Eine erforderliche Genehmigung wird vom Veterinäramt des Landkreises Peine auf formlosen Antrag kostenlos erteilt.

Da es sich um eine freiwillige Impfung handelt, kann die Tierseuchenkasse hierzu keine Beihilfe leisten. Impfstoffe können nicht über das Veterinäramt bezogen werden, sondern vom Impftierarzt selbst auf dem üblichen Wege.

Die Blauzungenkrankheit ist eine virale Infektionskrankheit von Wiederkäuern wie z.B. Schafen, Rindern und Ziegen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Autor/in: Fabian Laaß

Kontakt

Fachdienst Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung
Hopfenstraße 4
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 601 0
Fax: +49 5171 401 772 6
E-Mail oder Kontaktformular
Zum Seitenanfang (nach oben)