Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt
13.03.2020

Schulausfall: Informationen zur Schülerbeförderung und Kinderbetreuung im Landkreis Peine

Auf Weisung des Niedersächsischen Gesundheitsministeriums findet ab Montag, 16. März, kein Unterricht an allgemein- und berufsbildenden Schulen statt. Der Öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Peine wird ab diesem Tag auf den Ferienfahrplan umgestellt, d.h. es finden nur die Fahrten statt, die im Fahrplan ohne Bezeichnung oder mit „F“ gekennzeichnet sind. Manche Schüler werden deshalb nicht den gewohnten Bus zur Schule nehmen können und eventuell später an der Schule ankommen. Auch die „Sonderbusse“ werden nicht fahren. Eltern müssen in diesen Fällen selbst für einen Transport sorgen. Der freigestellte Schülerverkehr (die sogenannten Schülertaxis) ist für Montag, 16. März, und Dienstag, 17. März, sichergestellt, sodass Schüler, die an der Notbetreuung teilnehmen, auch zur Schule gelangen.

Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, müssen dies direkt mit den Schulen abstimmen. Da ein Catering für die Zeit der Notbetreuung nicht gewährleistet werden kann, sollte den Kindern ausreichend Verpflegung mitgegeben werden.

Die Notbetreuung ist laut Weisung des Gesundheitsministeriums grundsätzlich in kleinen Gruppen für die Schüler der Jahrgänge 1 bis 8 in der Zeit von 8 bis 13 Uhr möglich und gilt insbesondere für Beschäftigte im Gesundheitswesen, im medizinischen und pflegerischen Bereich sowie für Beschäftige der Polizei, des Rettungswesens und Katastrophenschutzes, der Feuerwehr, des Justizvollzuges und für Personal zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktion. In besonderen Härtefällen (drohende Kündigung, erheblicher Verdienstausfall) kann ebenfalls eine Notbetreuung in Absprache mit Kindertagesstätten und Schulen erfolgen. Dies wird von den Einrichtungen im Einzelfall entschieden.

Autor/in: Fabian Laaß
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Impfstützpunkt: Verimpft werden die Impfstoffe Biontech und Moderna. Es besteht keine freie Impfstoffwahl. Wichtig: Erstimpfungen sind im Impfstützpunkt ohne Termin möglich! Eine telefonische Terminvergabe ist ab dem 18. November montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 05171 / 9879240 möglich. Alternativ ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular