Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Bildungsnetzwerke

Netzwerk für Schulische Sprachförderung

Das Netzwerk für Schulische Sprachförderung ist aus dem Workshop "Bildungsperspektiven für schulpflichtige Flüchtlinge" der Bildungskonferenz 2016 hervorgegangen. Es dient allen Lehrkräften der Schulen im Landkreis und weiteren Fachkräften als Plattform zum Austausch von Informationen und Materialien im Themenfeld. Neben Fachvorträgen, wie "Lernkulturen in islamisch geprägten Ländern“, wurden aus diesem Gremium bereits verschiedene Maßnahmen im Landkreis initiiert. Passgenaue Lehrkraftfortbildungen zu Alphabetisierung und Sprachsensiblem Fachunterricht sowie die Erstellung schulischer Formulare inklusive der Übersetzung in acht Fremdsprachen. Die Formulare finden sie zum Download unter Vordrucke oder direkt hier.

Runder Tisch Familienzentren

Den Familienzentren im Landkreis kommt mit ihren niedrigschwelligen, generationenübergreifenden und interkulturellen Angeboten eine besondere Bedeutung im Bildungsbereich zu. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass es im Landkreis kein Familienbildungszentrum und aktuell auch kein Mehrgenerationenhaus gibt. Das Netzwerk versteht sich nicht nur als Plattform für den informellen Austausch. Es arbeitet auch im Sinne eines Qualitäts-Zirkels und erarbeitet aktuell die Eckpunkte für ein mögliches gemeinsames Rahmenkonzept.

Qualitäts-Netzwerk für frühkindliche Bildung

Um vorhandene Ressourcen und Angebote besser miteinander zu verzahnen, d. h. den Austausch zwischen Eltern und Fachpersonal effizienter zu gestalten und den Zugang zu Unterstützersystemen zu erleichtern, wurde dieses Netzwerk gegründet. Seine Lenkungsgruppe umfasst Verteter/innen aus Gesundheitsamt, Bildungsbüro und verschiedenen Sachgebieten des Jugendamtes. Unter Einbeziehung von Einrichtungsleitungen, Trägern, Fachpersonal und Eltern soll erarbeitet werden, wo im Bereich der frühkindlichen Bildung bereits gute Praktiken existieren und wo noch ergänzende Maßnahmen erforderlich sind. Grundsätzlich soll dieses Netzwerk den langfristigen trägerübergreifenden Austausch dienen, um gemeinsam kurzfristig planen zu können.

Durch eine Förderung durch das Programm „Qualität vor Ort“ wird der Aufbau des Qualitäts-Netzwerkes für 1,5 Jahre durch einen externen Prozessbegleiter unterstützt.

Afterworkmeeting Schulmusik

Kontaktstelle Musik, Kreismusikschule und Bildungsbüro laden in Kooperation alle Fachlehrkräfte im Landkreis zu diesen Austausch- und Planungstreffen für den Bereich der Schulmusik ein. Da es für dieses Schulfach kein landkreisweites Obleutetreffen gibt, ist das Afterworkmeeting die Plattform für den Austausch der Schulmusiker/innen.

 

Netzwerk für Gesunde Kinder

Hier ist das Bildungsbüro neben der KVHS, dem Kreisgesundheitsamt, dem Kreissportbund, der Barmer und der AOK Mitglied in der Lenkungsgruppe. Das Netzwerk besteht aus Kitas und Schulen im Landkreis, die sich in ihren Einrichtungen den Themen Gesundheit, Ernährung und Bewegung besonders verpflichtet haben. Es finden regelmäßige Informations- und Vortragsveranstaltungen zum Thema sowie individuelle Einrichtungsberatungen statt. Nähere Informationen hierzu in der Netzwerkbroschüre.

 

Kontakt

Frau Jennifer Wimmer
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 120 9
Raum: 1209, Gebäudeteil 1, 2. OG
E-Mail oder Kontaktformular
Frau Friederike Isensee
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 305 7
Raum: 3007, Gebäudeteil 3, EG
E-Mail oder Kontaktformular
Fax: +49 5171 401 771 0
Frau Melanie Bluhm
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 350 7
Raum: 3007, Gebäudeteil 3, EG
E-Mail oder Kontaktformular
Fax: +49 5171 401 771 0
Frau Karin Kampe
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 300 7
Raum: 3007, Gebäudeteil 3, EG
E-Mail oder Kontaktformular
Fax: +49 5171 401 771 0
Zum Seitenanfang (nach oben)