Dienstleistungen A-Z


(Teil-)Freistellung von der deutschen Kapitalertragsteuer für ausländische Kapitalgesellschaften beantragen

Leistungsbeschreibung

Text überspringen

Ausländische Empfänger (Gläubiger) von Kapitalerträgen können in besonderen Fällen ganz oder teilweise durch Freistellung von der Kapitalertragsteuer (KapSt) entlastet werden.

Eine Freistellungsbescheinigung kann nur einer im Ausland ansässigen Kapitalgesellschaft erteilt werden, die zu mindestens 10 Prozent unmittelbar an einer unbeschränkt steuerpflichtigen ausschüttenden Kapitalgesellschaft beteiligt ist.

Die Freistellung von Kapitalertragsteuer kann in bestimmten Fällen (zum Beispiel bei funktions- oder substanzlosen Gesellschaften) ausgeschlossen sein. Damit richtet sich diese Regelung gegen Steuergestaltungen, durch die versucht wird unter Ausnutzung von Abkommens– oder Richtlinienvorteilen eine Entlastung von der Kapitalertragsteuer zu erreichen.

Ihren Antrag auf Freistellung von der deutschen Abzugssteuer auf Kapitalerträge reichen Sie schriftlich beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt).
 

Verfahrensablauf

Text überspringen

Sie müssen den Antrag auf Freistellung schriftlich beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt), Referat St I B 3 stellen.

Voraussetzungen

Text überspringen

Anträge können stellen:

Welche Unterlagen werden benötigt?

Text überspringen

Bei der Antragstellung müssen Sie einreichen:

Welche Gebühren fallen an?

Text überspringen

keine

Welche Fristen muss ich beachten?

Text überspringen

Antragsstellung: Die Geltung der Freistellungsbescheinigung beginnt frühestens an dem Tag, an dem der Antrag beim Bundeszentralamts für Steuern (BZSt) eingeht

Gültigkeit der Freistellungsbescheinigung: mindestens 1 bis höchstens 3 Jahre, danach muss ein neuer Antrag gestellt werden
 

Bearbeitungsdauer

Text überspringen

Rechtsgrundlage

Text überspringen

§ 50c Abs. 2 EStG

Anträge / Formulare

Text überspringen

Rechtsbehelf

Text überspringen

Fachlich freigegeben durch

Text überspringen

Bundesministerium der Finanzen (BMF)

Fachlich freigegeben am

Text überspringen
15.12.2020