Inhalt

Stellenangebote

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für den Bereich der Ärztlichen Leitung Rettungsdienst (ÄLRD)

Der Landkreis Peine (rd. 135.000 Einwohner/innen)
sucht für seinen Fachdienst Ordnungswesen
zum 01.10.2022
eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich der Ärztlichen Leitung Rettungsdienst (ÄLRD)

Ihre Aufgaben:

  • Koordination und Betreuung des Fortbildungscurriculums der ÄLRD
  • Betreuung des Systems  „mobile Retter“
  • Betreuung der Bereiches Psycho-Soziale-Notfallversorgung (PSNV)
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Weiterentwicklung von QM-Konzepten in Zusammenarbeit mit der ÄLRD
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von Konzepten für Sonderlagen und den Regelrettungsdienst in Zusammenarbeit mit der ÄLRD
  • Erstellung des Dienstplanes für den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL)
  • Mittätigkeit bei der Durchführung von OrgL-Diensten (die Bestellung zum OrgL erfolgt  auf ehrenamtlicher Basis mit Zahlung einer Aufwandsentschädigung )
  • Betreuung von Arbeitskreisen (u.a. Arbeitskreise Aus– und Fortbildung, sowie MANV)

Unsere Erwartungen:

  • Notfallsanitäterin bzw. Notfallsanitäter oder Verwaltungsfachangestellte/r mit  mindestens abgeschlossener Ausbildung zum Rettungssanitäter/in
  • Dozententätigkeit
  • ausgebildeter OrgL bzw. die Bereitschaft , die Ausbildung zu absolvieren
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • umfassende und fundierte Kenntnisse zum Rettungsdienst; Kenntnisse über die Strukturen des Rettungsdienstbereiches Peine sind wünschenswert
  • Führerschein der Klasse B, verbunden mit der Bereitschaft, den eigenen Pkw zu dienstlichen Zwecken gegen Kfz-Entschädigung nach der Niedersächsischen Reisekostenverordnung zu benutzen
  • Fähigkeit zur selbstständigen und zielorientierten Arbeit

Darüber hinaus zeichnet Sie aus:

  • Ihr Interesse, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, insbesondere Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit.
  • Die Fähigkeit zu strukturiertem analytischen Denken und Vorgehen.
  • Ein hohes Maß an Selbständigkeit, Sozialkompetenz, Eigeninitiative und Eigenverantwortung.
  • Ihr freundliches und souveränes Auftreten gegenüber Internen und Externen sowie Ihr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen, Ihre Verantwortungsbereitschaft, in einem Team wertschätzend und kooperativ zu arbeiten
  • Ihre gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift sowie Ihr sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten, insbesondere Word, Excel und Outlook


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches Beschäftigungsverhältnis mit allen tarifvertraglichen Vorteilen aus dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit 30 Std. wö.:

  • eine sichere Bezahlung nach Entgeltgruppe 9a des TVöD mit jährlicher Sonderzahlung
  • ein flexibles und familienfreundliches Arbeitszeitmodell
  • die Möglichkeit, Mehrarbeitsstunden durch Freizeit auszugleichen
  • eine Zusatzversorgung als Betriebsrente über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) neben der gesetzlichen Rente für Tarifbeschäftigte
  • eine leistungsorientierte Entgeltkomponente
  • regelmäßige fachliche und persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten


Weitere Fragen beantwortet Ihnen Herr Radigk unter 05171/401-6285 gern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen
bis zum 14.08.2022
in digitaler Form (in einer PDF-Datei) an bewerbung@landkreis-peine.de

Hinweis!

Je nach Bewerbungslage kann die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber bis zu vier Wochen nach dem genannten Bewerbungsende in Anspruch nehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie keine Nachricht durch den Landkreis Peine.

Reisekosten werden nicht erstattet.

Stellenausschreibung Projektmitarbeiter/in (Koordinator/in, Berater/in und Coach) (m/w/d) für das Projekt "Go!"

Der Landkreis Peine (rd. 135.000 Einwohner/innen)
sucht für seinen Fachdienst Kreisvolkshochschule
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Projektmitarbeiter/in (Koordinator/in Berater/in und Coach) (m/w/d) für das Projekt „GO!“
Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Maßnahme im Auftrag des Jobcenters des Landkreises Peine richtet sich an ALG II-Berechtigte.

Ihre Aufgaben in dem Projekt „GO!“ umfassen insbesondere die Stabilisierung und die Aktivierung, das Coaching und die Vermittlung von Teilnehmenden mit gesundheitlichen und beruflichen Hemmnissen. Das Projekt verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz im Sinne der Salutogenese und wird fortlaufend durch die Partizipation der Teilnehmenden weiterentwickelt.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Aufnahme von Teilnehmenden in das Projekt und Information über die Angebote
  • Koordinierung der Beratungstermine und -orte
  • fortlaufende partizipative Entwicklung und Durchführung offener Treffpunkte, Gruppenangeboten; Koordinierung des Einsatzes von Trainer/innen sowie die Raumplanung
  • individuelle Beratung zu lebensweltlichen und arbeitsmarktrelevanten Themenbereichen; in Präsenz, in Video-Konferenzen bzw. durch aufsuchende Arbeit
  • Erstellung und Fortschreibung individueller Förderpläne
  • Umsetzung der Förderpläne mit auf die Teilnehmenden individuell zugeschnittenen Unterstützungsmaßnahmen
  • Beratung mit den Schwerpunkten: Abbau gesundheitlicher und beruflicher Vermittlungshemmnisse, Stabilisierung und Aktivierung sowie Heranführung an den Arbeitsmarkt und Vermittlung in Arbeit
  • Übernahme von Unterrichtseinheiten in den Trainingsmodulen: Vorbereitung der Teilnehmenden auf eine mittelfristige Aufnahme einer Beschäftigung im allgemeinen Arbeitsmarkt durch Aufbau und Entwicklung zusätzlicher Kompetenzen und Kenntnisse
  • Konfliktmanagement: Rücksprache mit dem Jobcenter und ggf. Vereinbarung von Terminen, gemeinsam mit der/dem Teilnehmenden. Abstimmung über das weitere Vorgehen mit der/dem Arbeitsvermittler/in
  • Dokumentation nach den AZAV-Qualitätsprozessen der Beratungen und Evaluation
  • Erstellung von Zertifikaten und Abschlussberichten

Unsere Erwartungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik / Sozialer Arbeit, Pädagogik, Heilpädagogik oder Sonderpädagogik bzw. alternativ ein abgeschlossenes Studium mit einer Coaching-Ausbildung sowie eine mindestens einjährige Berufserfahrung mit der Zielgruppe und Kenntnissen im Bereich Gesundheitsförderung bzw. alternativ ein abgeschlossenes Studium sowie eine mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit der Zielgruppe sowie Kenntnissen im Bereich Gesundheitsförderung und der Absichtserklärung bei Beginn der Anstellung eine Coaching-Ausbildung zu absolvieren
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit der Zielgruppe
  • Beratungskompetenz
  • hohe Kompetenz in der Begleitung und im Training von Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen und mit starken gesundheitlichen Einschränkungen
  • Selbständigkeit, Einsatzbereitschaft, kommunikative Kompetenz und Teamfähigkeit
  • EDV-Kenntnisse

Unser Angebot:

  • selbstständige Koordinierungs- und Beratungstätigkeit in einem motivierten Team
  • befristete Vollzeitstelle bis zum 31. August 2023 nach Entgeltgruppe 9b TVöD mit der Option auf Verlängerung
  • flexible Arbeitszeitregelung im Landkreis Peine

Sollten Sie nicht alle genannten Kriterien erfüllen, können Sie sich dennoch mit einer ausführlichen Begründung für Ihre Eignung bewerben. Vorrangig werden aber Bewerberinnen bzw. Bewerber berücksichtigt, welche die genannten Erwartungen erfüllen.

Weitere Fragen beantworten Ihnen Frau Laurion unter 05171/401-3141
und Frau Naber unter 05171/91-7890 gern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen
in digitaler Form (in einer PDF-Datei) an bewerbung@landkreis-peine.de
bis zum 09.08.2022.

Hinweis:

Je nach Bewerbungslage kann die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber bis zu vier Wochen nach dem genannten Bewerbungsende in Anspruch nehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie keine Nachricht durch den Landkreis Peine.

Reisekosten werden nicht erstattet.

Ingenieur/in (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen (Straßenbau/Tiefbau)

Der Landkreis Peine (rd. 135.000 Einwohner/innen)
sucht für seinen Fachdienst Straßen zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Ingenieur/in (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen (Straßenbau/Tiefbau)
Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Ihre Aufgaben sind:

  • Umfassendes Projektmanagement bei Planung und Umsetzung von Straßen-, Radweg- und Brückenbauvorhaben
  • Vertreten der Bauherreninteressen während der Abwicklung von Aus- und Neubaumaßnahmen
  • Betreuen von Ingenieurbüros in allen HOAI-Phasen
  • Aufstellen von Ingenieurverträgen
  • Bauvertragsmanagement, Erstellen von Vereinbarungen
  • Erstellen von Ausschreibungsunterlagen
  • Überwachen der technischen und wirtschaftlichen Zielgrößen der Bauprojekte
  • Ausführungsbegleitende Aufsicht von Baumaßnahmen zur Wahrung der qualitativen, quantitativen und technischen Standards
  • Projekt-Abrechnung und Erstellen von Förderanträgen und Verwendungsnachweisen


Unsere Erwartungen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Straßenbau/Tiefbau/ Verkehrsbau oder ver-gleichbar), mindestens mit dem Abschluss als Dipl.-Ing. oder Bachelor
  • mehrjährige Berufserfahrung als Dipl.-Ing. im Bereich Planung, Ausschreibung und Bauleitung von Straßenbauvorhaben und Unterhaltungs- und Instandsetzungsaufgaben, die über aussagekräftige Referenzen nachzuweisen ist
  • fundiertes technisches und vergaberechtliches Wissen mit soliden Kenntnissen der VOB/A/B/C, sowie des Bauvertragsrechtes, Bau- und Straßenrecht, und der einschlägigen technischen Regelwerke
  • Kenntnisse der Vertragsgestaltung gemäß HOAI


Darüber hinaus zeichnet Sie aus:

  • Ihre Fähigkeit, systematisch und zielorientiert komplexe Aufgaben zu bearbeiten
  • Ihr Interesse, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten
  • Ihre Freude daran, Ihr serviceorientiertes, selbstständiges und verlässliches Arbeiten unter Beweis zu stellen
  • Ihr freundliches und souveränes Auftreten gegenüber Internen und Externen sowie Ihr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Ihre Verantwortungsbereitschaft, in einem Team wertschätzend und kooperativ zu arbeiten
  • Ihre gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift sowie Ihr sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten, insbesondere Word, Excel, Outlook und PowerPoint


Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein unbefristetes, abwechslungsreiches, krisensicheres Beschäftigungsverhältnis mit allen tarifvertraglichen Vorteilen aus dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) mit 39 Std. wö.:

  • eine sichere Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 des TVöD mit jährlicher Sonderzahlung
  • ein flexibles und familienfreundliches Arbeitszeitmodell
  • die Möglichkeit, Mehrarbeitsstunden durch Freizeit auszugleichen
  • eine Zusatzversorgung als Betriebsrente über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) neben der gesetzlichen Rente für Tarifbeschäftigte
  • eine leistungsorientierte Entgeltkomponente
  • regelmäßige fachliche und persönliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortung und selbständiges Arbeiten
  • ein Arbeitsplatz in der Außenstelle Fachdienst Straßen am Pappelweg 2 in Peine

Weitere Fragen beantwortet Ihnen Frau Karmann unter 05171/401-9350 gern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen
bis zum 14.08.2022
in digitaler Form (in einer PDF-Datei) an: bewerbung@landkreis-peine.de

Hinweis:

Je nach Bewerbungslage kann die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber bis zu vier Wochen nach dem genannten Bewerbungsende in Anspruch nehmen. Bis zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie keine Nachricht durch den Landkreis Peine.

Reisekosten werden nicht erstattet.