Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Jugendberufshilfe

hier bekommst Du Antworten rund um das Thema:

Ausbildung und Beruf

Möchtest Du Dich informieren, welche Ausbildungsformen es gibt oder was man vor und während der Ausbildung alles beachten muss?

Willst Du wissen, was Du machen kannst, wenn Du noch keine Ausbildung gefunden hast?

Besuche die eigene Internetseite der Jugendberufshilfe Landkreis Peine!


Handreichung Schulpflichterfüllung

2017 gab es ca. zwölf Millionen schulpflichtige Kinder in Deutschland. Trotz Schulpflicht versäumt jede dritte Schülerin / jeder dritte Schüler den Unterricht und eine / einer von 20 hat erhebliche Schwierigkeiten mit dem regelmäßigen Schulbesuch. Um diesem bundesweiten Trend entgegen zu wirken, wurde unter Federführung des Jugendamtes und des Schulamtes des Landkreises Peine eine Initiative gegen unentschuldigtes Fehlen gestartet.

Ein landkreisweites Konzept zum Thema „Umgang mit Schulabsentismus“ soll dazu beitragen, dass frühzeitig und nachhaltig auf Schulverweigerung bzw. Schulabsentismus reagiert wird. Zudem soll damit die Zusammenarbeit von Institutionen und Fachkräften strukturiert sowie einheitlicher und transparenter gestaltet werden. Die Vernetzung der jeweiligen Institutionen mit konkreten Absprachen für ein koordiniertes Vorgehen ist ein wesentliches Ziel der Kooperationspartner im Bereich Schulabsentismus.

Mit fachlicher Unterstützung, umfassender Beratung und schulischer Qualifizierung sollen Jugendliche wieder für Bildung interessiert und die Möglichkeit für einen Schulabschluss gegeben werden. Alle Maßnahmen werden unter der Prämisse aktiver Netzwerkarbeit gemeinsam mit allen beteiligten Personen und Fachkräften durchgeführt.

Einzelheiten der Absprachen sind in der Handreichung zur Schulpflichterfüllung und Schulabsentismus dargestellt. Welches den Lehrkräften und Schulsozialarbeitern der Schulen des Landkreis Peine, den beteiligten Institutionen und der Öffentlichkeit durch den Landkreis Peine zur Verfügung gestellt wird.

Die Handreichung finden Sie als Download rechts in der Randspalte.

Kontakt

Herr Norman Anton
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 300 67
Raum: 3006, Gebäudeteil 3, EG
E-Mail oder Kontaktformular
Frau Gesche Henties
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 300 68
Raum: 3006, Gebäudeteil 3, EG
E-Mail oder Kontaktformular

https://www.europa-fuer-niedersachsen.de/

https://www.esf.de

https://www.jugend-staerken.de/just/programme/jugend-staerken-im-quartier

https://www.jugend-staerken.de/just/programme/jugend-staerken-im-quartier

Pro Aktiv Center

Das Pro-Aktiv-Center (PACE) des Landkreises Peine ist eine Beratungsstelle für junge Menschen mit multiplen Eingliederungshemmnissen, die aus unterschiedlichen Gründen sozial- und arbeitsmarktpolitisch benachteiligt sind.
Das Ziel von PACE ist es, den jungen Menschen im Alter zwischen 14 und 27 Jahren im Landkreis Peine eine dauerhafte Eingliederung in Ausbildung und Beruf zu ermöglichen.

Das PACE ergänzt die Leistungen und Angebote nach dem SGB II und SGB III um die pädagogischen Instrumente und Methoden der Jugendhilfe.

Der Landkreis Peine setzt somit das Nds. Landesprogramm Pro-Aktiv-Center um und erhält hierfür Fördermittel vom Land Niedersachsen und der Europäischen Union (Europäischer Sozialfond, ESF).

Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Aufgrund einer Softwareumstellung im Gesundheitsamt können derzeit nur die aktuell neu hinzugekommenen Fälle (10, Stand 05.12.2020) angegeben werden. Im Landkreis Peine gibt es darüber hinaus 23 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Den aktuellen Wert der 7-Tage-Inzidenz entnehmen Sie bitte hier: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle_lage_in_niedersachsen/ Bislang wurde bei den ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular