Inhalt

Kindertagespflege & Kinderbetreuung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie in allen Fragen rund um die Betreuung im Rahmen der Kindertagespflege.
Sie versuchen, Ihnen eine Betreuungsmöglickeit zu vermitteln, die Ihren persönlichen Umständen möglichst genau entspricht.
Immer wieder gibt es Situationen, in denen Sie eine zusätzliche Hilfe bei der Betreuung Ihrer Kinder benötigen.

Vielleicht:

  • haben Sie einen Arbeitsplatz mit einer Arbeitszeit, die nicht mit den Betreungszeiten von Kindergarten, -krippe oder Schule übereinstimmt und Sie können noch nicht zu Hause sein, wenn Ihr Kind abgeholt werden müßte.
  • bekommen Sie keinen Urlaub, wenn Ihr Kindergarten oder die Schule in den Ferien schließt.
  • ist Ihr Kind noch keine drei Jahre alt, hat noch keinen Platz in einer Krippe bekommen oder aber Sie möchten Ihr Kind nicht in einer Krippe sondern in einer familiären Umgebung betreuen lassen während Sie berufstätig sind.

In diesen oder ähnlichen Situationen kann es sinnvoll sein, eine Tagesmutter oder einen Tagesvater zur Betreuung Ihres Kindes oder zur zusätzlichen Betreuung zu suchen.
Wir vermitteln Ihnen kostenlos Tagespflegepersonen mit Pflegeerlaubnis vom Landkreis Peine, die Ihren persönlichen Umständen möglichst genau entsprechen.

Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen

Sie erhalten unter bestimmten persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen Unterstützung bei der Finanzierung eines Kindergarten- bzw. Krippenplatzes.
Ihr Kind hat ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Anspruch auf einen halbtägigen Krippenplatz und ab dem vollendeten dritten Lebensjahr einen Anspruch auf einen halbtägigen Kindergartenplatz, damit es bestmöglich gefördert werden kann.
Grundvoraussetzung für jede mögliche Kostenübernahme ist eine Antragstellung Ihrerseits bei uns. Das Beköstigungsgeld in der Tageseinrichtung wird aber generell nicht übernommen.

Ansprechpartnerinnen sind:

Marion Herpel und Monika Schwarz