Hilfsnavigation
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Beförderung im freigestellten Schülerverkehr

Gemäß § 114 Abs. 2 Niedersächsisches Schulgesetz (NSchG) haben Schülerinnen und Schüler, die die Anspruchsvoraussetzungen des § 114 Abs. 1 NSchGerfüllen und die wegen einer dauernden oder vorübergehenden Behinderung zur Schule befördert werden müssen, einen Anspruch auf Beförderung.
Bei einer selbst durchgeführter Beförderung mit dem eigenen Transportmittel haben Sie alternativ die Möglichkeit sich die anfallenden Fahrtkosten im Rahmen der für den Landkreis Peine erlassenen Schülerbeförderungsatzung erstetten zu lassen.

Organisiert wird im Landkreis Peine die Beförderung für die in Frage kommenden Schülerinnen und Schüler mit Beförderungsunternehmen, die eigens für diese Aufgabe Fahrzeugkapazitäten bereitstellen und somit eine individuelle, reibungslose Beförderung der Schulkinder vom Wohnort zur Schule und umgekehrt gewährleisten.

 

zurück

Kontakt

Herr Florian Rüscher
Standort Kreishaus II: Werner-Nordmeyer-Str. 19a
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 618 7
Raum: 6137, Werner-Nordmeyer-Str. 19a, 1. OG
E-Mail oder Kontaktformular
Fax: +49 5171 401 772 9
Zum Seitenanfang (nach oben)
Coronavirus Infos

Impfstützpunkt: Verimpft werden die Impfstoffe Biontech und Moderna. Es besteht keine freie Impfstoffwahl. Wichtig: Erstimpfungen sind im Impfstützpunkt ohne Termin möglich! Eine telefonische Terminvergabe ist ab dem 18. November montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 05171 / 9879240 möglich. Alternativ ...

Mehr erfahren


Kontakt

Bürgertelefon Coronavirus
Burgstraße 1
31224 Peine

Telefon: +49 5171 401 9000
Fax: +49 5171 401 770 0
E-Mail oder Kontaktformular